SOST / NOST

Wir haben bereits 2014 die Neue Oberstufe (“NOST”) eingeführt. Ab dem Schuljahr 2021/22 beginnen die 2. Klassen/Jahrgänge mit der Semestrierten Oberstufe (“SOST”). Die 3. bis 5. Klassen schließen in der NOST ab.

Grundsätze der Semestrierten Oberstufe SOST

Geltungsbereich

  • Ab 2021-22: 10. Schulstufe aufsteigend

Ziele

  • Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung, um die Schullaufbahn kurz und effizient zu gestalten
  • Das Wiederholen einer Klasse findet nur mehr in Ausnahmefällen statt

Zeugnisse

  • 9. Schulstufe: Schulnachricht und Jahreszeugnis
  • Ab 10. Schulstufe: Semesterzeugnisse
    Bei negativer Beurteilung: Semesterprüfungen über negativ beurteilte Kompetenzen und Lehrstoff
    Ein negativ oder nicht beurteiltes Fach im Halbjahr kann nur durch eine Prüfung – und nicht durch eine gute Leistung im Sommersemester – ausgebessert werden!
    Jedes “Nicht genügend” bzw. “Nicht beurteilt” zählt.

Semesterzeugnis und Semester- bzw. Wiederholungsprüfungen – ACHTUNG: Wichtige Änderungen!

  • Bei Beurteilung eines Fachs mit “Nicht Genügend”
    Beiblatt zum Semesterzeugnis, auf dem die Kompetenzen (Bildungs- und Lehraufgaben) und der Lehrstoff angeführt sind, die für die negative Beurteilung maßgeblich waren
  • Semesterprüfung
    Prüfungsinhalte: Fehlende Kompetenzen
    Der/die Schüler/in meldet sich EIGENSTÄNDIG und mind. eine Woche im Voraus mit einem Anmeldeformular an und vereinbart einen Termin mit der Lehrperson.
    Die Schule bietet Prüfungswochen (Slots) an, in denen diese Prüfungen stattfinden.
    Spätester Termin: Wiederholungsprüfungstage zu Schulbeginn
    Max. 2 / Tag
    Die Lehrperson entscheidet, ob mündlich oder schriftlich
  • Bei negativer Beurteilung der Semesterprüfung
    EINE Wiederholungsprüfung möglich
    Spätestens vier Wochen nach den Wiederholungsprüfungsterminen zu Schulbeginn -in der Zwischenzeit darf die höhere Schulstufe besucht werden.
  • KEIN “Parken” von negativ beurteilten Modulen mehr möglich

Aufstieg – ACHTUNG: Wichtige Änderungen im Vergleich zur NOST!

  • Aufstieg mit maximal EINEM “Nicht genügend/Nicht beurteilt” im ganzen Schuljahr möglich, wenn das Fach in der folgenden Schulstufe wieder vorkommt und im vorigen Schuljahr nicht bereits mit “Nicht genügend/Nicht beurteilt” beurteilt wurde
  • Aufstieg einmalig mit zwei “Nicht genügend/Nicht beurteilt” (mit positiver Leistungsprognose) möglich – Klassenkonferenz entscheidet

Frühwarnung und individuelle Lernbegleitung bzw. Lerncoaching

  • Frühwarnung
    Anpassung an Semestergliederung: ab November bzw. ab April Information über Leistungsstand, Einladung zu beratendem Gespräch, Vereinbarung über erarbeitete, maßgeschneiderte Fördermaßnahmen
  • Individuelle Lernbegleitung
    Ab dem 3. Semester zur Umsetzung vereinbarter Fördermaßnahmen
  • Lerncoaching
    Die caritas.schule bietet allerdings bereits ab dem 1. Semester kostenloses Lerncoaching an!

Grundsätze der Neuen Oberstufe NOST

Geltungsbereich

  • Ab 2021-22: 11., 12. und 13. Schulstufe auslaufend

Ziele und Zeugnisse: siehe SOST

Semesterzeugnis und Semester- bzw. Wiederholungsprüfungen

  • Bei Beurteilung eines Fachs mit “Nicht Genügend”: siehe SOST
  • Semesterprüfung: siehe SOST
  • Bei negativer Beurteilung der Semesterprüfung
    ZWEI Wiederholungsprüfungen in den folgenden zwei Semestern möglich
  • “Parken” von negativ beurteilten Modulen
    Max. in drei verschiedenen Fächern möglich
    Letzte (= 4. ) Möglichkeit zur positiven Ablegung der Prüfungsinhalte: in der letzten Klasse zwischen Notenkonferenz und Schulschluss

Aufstieg

  • Generelles Aufsteigen mit maximal zwei “Nicht genügend/Nicht beurteilt”
  • Höchstens einmaliges Aufsteigen auch mit drei “Nicht genügend/Nicht beurteilt” (mit positiver Leistungsprognose), Klassenkonferenz entscheidet

Frühwarnung und individuelle Lernbegleitung bzw. Lerncoaching: siehe SOST