Fachschule für Sozialberufe

Du willst …

  • für Menschen da sein
  • deine sozialen Fähigkeiten festigen
  • erfahren, wo deine Stärken liegen
  • dich gezielt auf eine spätere Fachausbildung im Gesundheits- oder Sozialbereich vorbereiten
  • dich in einer familiären Atmosphäre wohlfühlen
  • Gelerntes in der Praxis anwenden

Dann bist du hier richtig! Die Fachschule für Sozialberufe ist eine berufsbildende mittlere Schule mit Abschlussprüfung.

In dieser Schulform wirst du ideal auf den Einstieg in einen Sozialberuf vorbereitet. Facheinschlägige Gegenstände dienen dir als Entscheidungshilfe in der Vielfalt der Sozialberufe und geben dir wichtige Grundlagen für die spätere Fachausbildung im Gesundheits- oder Sozialbereich.

Die Fachschule für Sozialberufe bietet dir aber auch eine fundierte kaufmännische Ausbildung.

Aufbau und Besonderheiten

  • Dauer: 3 Jahre
  • Praxis: insg. 4 Monate
    • Familienpraktikum in der 2. Klasse
    • Institutionenpraktikum in der 3. Klasse aus folgenden Bereichen:
      • Kindergarten
      • Behinderteneinrichtung
      • Altersheim
      • Ordination
  • Besondere Schwerpunktfächer
    • Psychologie und Pädagogik: 5 Wochenstunden
    • Sozial- und Gesundheitsberufskunde: 2 Wochenstunden
    • Soziale Handlungsfelder: 6 Wochenstunden
    • Somatologie und Pathologie: 5 Wochenstunden
    • Einführung in Pflege, Hygiene und Erste Hilfe: 6 Wochenstunden
  • Babysitterausbildung Babyfit
  • Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden)
  • Säuglings- und Kindernotfallkurs
  • Pflegefit-Zertifikat
  • Basismodul für medizinische Assistenzberufe (MAB)
  • Kostenlose individuelle Lernbegleitung ab der 1. Klasse, bei Bedarf

Kosten

  • Schulgeld in Höhe von € 183,65 (10x im Jahr)
  • Bei diesem Betrag sind alle weiteren Schulkosten bereits inkludiert:
    Kopien, Bibliotheks-, Werk- und Schularztbeitrag, Haftpflichtversicherung für die Praktika, Kochgeld und -bekleidung.
  • Nicht inkludiert sind Schulveranstaltungen
  • Einmalige Anmeldegebühr in Höhe von  € 25,-

Anpassung erfolgt nach VPI Basis 2010 automatisch im darauffolgenden Schuljahr

Stand: September 2017

Anmeldung

Anmeldung: bis 01. März 2019 mit: SB Anmeldeformular

  • Aktuelle Schulnachricht im Original sowie Zeugnis des letzen Schuljahrs
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • Lebenslauf

Aufnahmevoraussetzungen

Teilnahme am Aufnahmeverfahren
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe

  • der AHS
  • der HS 2. Leistungsgruppe D, E, M mit positiver Note
  • der NMS differenzierte Pflichtgegenstände:
    • Grundlegene Allgemeinbildung: Befriedigend und höchstens ein Gegenstand Genügend mit Klausel
  • des Polytechnikums

Abschluss und Berechtigungen

  • Basismodul für Medizinische Assistenzberufe (MAB)
    • zB Ordinationsassistenz, Laborassistenz, Gipsassistenz
  • Abschlussprüfung (Ersatz für Unternehmerprüfung, die nach einer 2-jährigen Berufspraxis wirksam wird)
  • Fixe Zusage der Aufnahme in die „Schule für Sozialbetreuungsberufe“ (SOB) der Caritas Salzburg
  • Berechtigung zur Ablegung der Berufsreifeprüfung
  • Anrechnung von Lehrzeiten gemäß § 34a Berufsausbildungsgesetz (BAG)

Weiterführende Ausbildung

  • Sozialbetreuungsberufe und Pflegeassistenz:
    Fixe Zusage der Aufnahme in die „Schule für Sozialbetreuungsberufe“ (SOB) der Caritas Salzburg
  • Gesundheits- und Krankenpflege: Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz an Krankenpflegeschulen
  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege an Krankenpflegeschulen (bis zum Ablauf der Übergangsfrist)
  • Ablegung der Lehrabschlussprüfung für Dienstleistungskauffrau/mann (inkludiert Bürokauffrau/mann)
  • verwandte Lehre mit verkürzter Lehrzeit

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Abschlussarbeit inkl. Präsentation, schriftlichen Klausurprüfungen und aus mündlichen Prüfungen.

Schriftliche Klausurarbeiten: jeweils dreistündig

  • „Deutsch“
  • „Betriebswirtschaft und Rechnungswesen“

Negativ beurteilte schriftliche Klausurprüfungen können in Form von mündlichen Kompensationsprüfungen ausgebessert werden.

Mündliche Prüfungen

  • „Englisch“
  • „Schwerpunktfach Fachkolloquium“, wählbar aus:
    • „Psychologie und Pädagogik“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Soziale Handlungsfelder“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Somatologie und Pathologie“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Einführung in Pflege, Hygiene und Erste Hilfe“ und „Fachpraxis“ oder
    • eine Kombination oben genannter Pflichtgegenstände mit einem dritten Pflichtgegenstand
      (mögliche Kombination muss von der Schulleitung innerhalb der ersten drei Wochen der letzten Schulstufe bekanntgemacht werden)

 

 

Lehrplan (pdf) Stundentafel