NEU! Fachschule für Pflege und Sozialberufe

Du willst …

  • für kranke, alte (und möglicherweise zusätzlich beeinträchtigte) Menschen da sein
  • dir gezielt und schnell 3 Berufsabschlüsse aneignen
  • dich kompetent in der Pflegeassistenz und Fachsozialbetreuung Altenarbeit / Behindertenarbeit ausbilden lassen
  • hervorragende Jobaussichten haben
  • und möglicherweise anschließend den Abschluss als Fachsozialbetreuer*in für Alten- (und freiwillig zusätzlich) Behindertenarbeit machen
  • deine sozialen Fähigkeiten festigen
  • erfahren, wo deine Stärken liegen
  • dich in einer familiären Atmosphäre wohlfühlen
  • Gelerntes in der Praxis anwenden

Dann bist du hier richtig!
Die Fachschule für Pflege und Sozialberufe ist eine berufsbildende mittlere Schule mit Abschlussprüfung, die dich ideal auf die Berufsausbildung in der Schule für Sozialbetreuung (SOB ) vorbereitet.
Die Fachschule für Pflege und Sozialberufe bietet dir aber auch eine fundierte kaufmännische Ausbildung.

3 + 3 = 3!
3 Jahre + 3 Semester = 3 Berufsberechtigungen!

Aufbau und Besonderheiten

  • Fachschule: Dauer: 3 Jahre
    • 1. Klasse: u.a. Grundlagen der Sozialberufe
    • 2. Klasse: 7 Wochenstunden Pflegetheorie
    • 3. Klasse: 5 Wochenstunden Pflegetheorie
  • Ausbildung in Pflege und Sozialbetreuung an der SOB (Schule für Sozialbetreuungsberufe)
    • 7. Semester: Pflegetheorie; Theorie der Fachsozialbetreuung
    • 8.+9. Semester: Theorie Fachsozialbetreuung Altenarbeit und Behindertenarbeit
  • Praxis
    • 3. Klasse Fachschule: Institutionenpraktikum – Anrechnung in der Ausbildung zur Fachsozialbetreuung!
      • Senioreneinrichtung
      • Behinderteneinrichtung
    • 7. Semester an der SOB: Krankenhaus und Langzeitpflege
    • 8.+9. Semester an der SOB: Senioreneinrichtung (+ freiwillig Behinderteneinrichtung)
  • Besondere Schwerpunktfächer neben der Pflegetheorie
    • Psychologie und Pädagogik: 5 Wochenstunden
    • Sozial- und Gesundheitsberufskunde: 2 Wochenstunden
    • Soziale Handlungsfelder: 6 Wochenstunden
    • Somatologie und Pathologie: 5 Wochenstunden
    • Einführung in Pflege, Hygiene und Erste Hilfe: 6 Wochenstunden
    • Kaufmännische Ausbildung: 8 Wochenstunden
  • Kostenlose individuelle Lernbegleitung ab der 1. Klasse, bei Bedarf

Abschlüsse, Zertifikate und Qualifikationen

  • Pflegeassistent*in PA nach 7 Semestern
  • Fachsozialbetreuer*in nach 9 Semestern
  • Abschlussprüfung der Fachschule mit entsprechenden Berechtigungen
  • Basismodul für Medizinische Assistenzberufe (MAB)
    • zB Ordinations-, Labor-, Gips-, Operations-, Röntgen-, Obduktions-, medizinische Fachassistenz
  • Unternehmerprüfung
  • Berechtigung zur Ablegung der Berufsreifeprüfung
  • Berechtigung zum Bachelorstudium „Soziale Arbeit“ an der FH Salzburg (nach Ablegung von Zusatzprüfungen)
  • Berechtigung zum Zulassungskurs für Bachelorstudium „Pflegewissenschaft Online“ an der PMU Salzburg
  • Gleichhaltung mit Lehrberufen gemäß 34a Berufsausbildungsgesetz (BAG)
    • Bürokaufmann/-frau, Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau
  • Babysitterausbildung Babyfit
  • Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden)
  • Säuglings- und Kindernotfallkurs
  • Pflegefit-Zertifikat (Pflege zuhause)

Aufnahmebedingungen

  • positives Ergebnis des Aufnahmegesprächs
  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe
    • der AHS
    • der Mittelschule, Standard: Befriedigend
    • des Polytechnikums bzw. der Startklasse
  • Hinweis für die weiterführende Ausbildung an der SOB (nach 3 Jahren)
    • Nachweis der Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterauszug)
    • Nachweis der gesundheitlichen Eignung

Anmeldung

  • Voranmeldung jederzeit im Sekretariat möglich
  • Anmeldung bis spätestens 14 Tage nach den Semesterferien mit dem PS-Anmeldeformular
  • Aktuelle Schulnachricht im Original sowie Zeugnis des letzten Schuljahrs
  • Geburtsurkunde (Kopie) – Achtung: Geburtsstichtag ist der 1. September
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • Lebenslauf

Kosten

  • Fachschule 1.-3. Klasse: Schulgeld in Höhe von € 188,08 (10x im Jahr) bzw. € 940,40 im Semester
  • 7.-9. Semester an der SOB: KEIN Schulgeld
  • In der Fachschule sind alle weiteren Schulkosten bereits inkludiert:
    Kopien, Bibliotheks-, Werk- und Schularztbeitrag, Haftpflichtversicherung für die Praktika sowie Kochgeld und -kleidung
  • Nicht inkludiert sind Schulveranstaltungen
  • Einmalige Anmeldegebühr in Höhe von € 25,-

Anpassung erfolgt nach VPI Basis 2010 automatisch im darauffolgenden Schuljahr

Stand: Mai 2021

Weiterführende Ausbildungen

  • 7.+8.+9. Semester: Fachsozialbetreuung Altenarbeit / Behindertenarbeit inklusive Pflegeassistenz PA an der SOB (Schule für Sozialbetreuungsberufe) der Caritas Salzburg
  • 10.+11. Semester: Diplomsozialbetreuung an der SOB der Caritas Salzburg
  • Gesundheits- und Krankenpflege: Pflegefachassistenz PFA an Krankenpflegeschulen
  • Ablegung der Lehrabschlussprüfung für Dienstleistungskauffrau/mann (inkludiert Bürokauffrau/mann)
  • verwandte Lehre mit verkürzter Lehrzeit

Grundsätzliche Information zur Pflegeausbildung

  • Die Pflegeausbildung besteht aus 3 Niveaus
    • Pflegeassistenz PA
      • OHNE Matura möglich!
      • Dauer: normalerweise 1 Jahr nach dem 17. Lebensjahr – hier nur 1 Semester!
      • Ausbildung an der Schule für Sozialbetreuungsberufe SOB (OHNE Schulgeld!), BFI etc.
      • entspricht in etwa der bisherigen Pflegehilfe (zT unterschiedliche Berechtigungen)
      • Einsatz v.a. in Langzeitpflege, mobile Pflegedienste etc.
    • Pflegefachassistenz PFA
      • OHNE Matura möglich!
      • Dauer: 2 Jahre
      • Ausbildung v.a. an Krankenpflegeschulen
      • entspricht in etwa der bisherigen diplomierten Krankenpflege DGKP (zT unterschiedliche Berechtigungen)
      • Einsatz v.a. im Krankenhaus
    • Gehobener Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege
      • Matura erforderlich
      • Dauer: 3 Jahre
      • Ausbildung an der Fachhochschule
      • Einsatz v.a. im Krankenhaus: Pflegedienstleitung, Bindeglied zwischen Pflege und Ärzteschaft, viele Verwaltungsaufgaben
  • Anmerkungen
    • Wer in die klassische Pflege möchte, benötigt nach wie vor KEINE Matura!
    • Das System ist durchlässig
      • d.h. wer die PA an der SOB absolviert hat, kann nahtlos in die Krankenpflegeschule, um die Ausbildung zur PFA zu machen
      • Auch der Umstieg in den Gehobenen Dienst ist nach Praxisjahren als PFA sowie Matura möglich

Abschlussprüfung an der Fachschule

Die Abschlussprüfung an der Fachschule für Pflege und Sozialberufe besteht aus einer Abschlussarbeit inkl. Präsentation, schriftlichen Klausurprüfungen und aus mündlichen Prüfungen.

Schriftliche Klausurarbeiten: jeweils dreistündig

  • „Deutsch“
  • „Betriebswirtschaft und Rechnungswesen“

Negativ beurteilte schriftliche Klausurprüfungen können in Form von mündlichen Kompensationsprüfungen ausgebessert werden.

Mündliche Prüfungen

  • „Englisch“
  • „Schwerpunktfach Fachkolloquium“, wählbar aus:
    • „Psychologie und Pädagogik“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Soziale Handlungsfelder“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Somatologie und Pathologie“ und „Fachpraxis“ oder
    • „Einführung in Pflege, Hygiene und Erste Hilfe“ und „Fachpraxis“ oder
    • eine Kombination oben genannter Pflichtgegenstände mit einem dritten Pflichtgegenstand
      (mögliche Kombination muss von der Schulleitung innerhalb der ersten drei Wochen der letzten Schulstufe bekanntgemacht werden)

Abschlussprüfungen an der SOB (Schule für Sozialbetreuungsberufe)

Bei der weiterführenden Ausbildung an der Schule für Sozialbetreuungsberufe finden folgende Prüfungen statt:

  • Nach 1 Semester: Kommissionelle Pflegeassistenzprüfung
  • Nach 3 Semestern: Fachprüfung

Qualifikationen

  • Pflegeassistent*in PA (nach 1 Semester)
  • Fachsozialbetreuer*in Altenarbeit (nach 3 Semestern)
  • Freiwillig: Fachsozialbetreuer*in Behindertenarbeit (nach 3 Semestern)
Lehrplan (pdf) Stundentafel