NOST

Wir haben bereits 2014 die Neue Oberstufe („NOST“) eingeführt.

Grundsätze der Neuen Oberstufe NOST

Geltungsbereich

  • ab der 10. Schulstufe

Ziel

  • Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung, um die Schullaufbahn kurz und effizient zu gestalten
  • das Wiederholen einer Klasse findet nur mehr in Ausnahmefällen statt

Zeugnisse

  • 9. Schulstufe: Schulnachricht und Jahreszeugnis
  • ab 10. Schulstufe: Semesterzeugnisse
    bei negativer Beurteilung: Semesterprüfungen über negativ beurteilte Kompetenzen und Lehrstoff

Aufsteigen und Förderung

  • Generelles Aufsteigen mit maximal zwei Nicht genügend/Nicht beurteilt
  • Höchstens einmaliges Aufsteigen auch mit drei Nicht genügend/Nicht beurteilt (mit positiver Leistungsprognose), Klassenkonferenz entscheidet
  • Frühwarnsystem zur Leistungssituation, Fördermaßnahmen, Individuelle Lernbegleitung

Semesterzeugnis und Semester- bzw. Wiederholungsprüfungen

  • Bei Beurteilung mit Nicht Genügend
    Beiblatt zum Semesterzeugnis, auf dem die Kompetenzen (Bildungs- und Lehraufgaben) und der Lehrstoff angeführt sind, die für die negative Beurteilung maßgeblich waren
  • Bei negativer Beurteilung der Semesterprüfung
    2 Wiederholungsprüfungen sind möglich
  • „Parken“ von negativ beurteilten Modulen
    max. in drei Fächern möglich
    Letzte (= 4. ) Möglichkeit zur positiven Ablegung der Prüfungsinhalte: in der letzten Klasse zwischen Notenkonferenz und Schulschluss

Frühwarnung und individuelle Lernbegleitung

  • Frühwarnung
    Anpassung an Semestergliederung: ab November bzw. ab April Information über Leistungsstand, Einladung zu beratendem Gespräch, Vereinbarung über erarbeitete, maßgeschneiderte Fördermaßnahmen
  • Individuelle Lernbegleitung
    ab dem 3. Semester zur Umsetzung vereinbarter Fördermaßnahmen
  • Lerncoaching
    Die caritas.schule bietet allerdings bereits ab dem 1. Semester kostenloses Lerncoaching an!